Von der Bewertung bis zum Vertragsabschluss - alles aus einer Hand.

Professionell beraten auf
dem Weg zur Selbständigkeit.

Diskretion & Vertraulichkeit
ist unser höchstes Gebot.

Kaufbegleitung: von der Firmensuche bis zum Kaufvertrag

Der Kauf einer Firma ist herausfordernd. Ob als erfahrener Investor oder Privatperson, der Weg von der Suche bis zur Kaufvertragsunterzeichnung birgt einige Hürden.

Als Begleiter zahlreicher Firmentransaktionen kennen wir Käufer- und Verkäuferseite und wissen, worauf es bei einem erfolgreichen Firmenkauf ankommt. Für Käufer bieten wir folgende Dienstleistungen an:

  • Aktiver Suchauftrag gemäss Ihren Investitionskriterien
  • Unternehmensbewertung
  • Zweit-Beurteilung Ihres Zielobjekts
  • Verhandlungsmandat
  • Bewährte Kaufverträge für KMU-Transaktionen


Erstellen Sie noch heute ein Suchprofil für den Kauf einer Firma und wir werden Sie umgehend informieren, sobald wir ein neues Mandat betreuen, das Ihren Kriterien entspricht. Oder verschaffen Sie sich auf unserem KMU-Marktplatz einen Überblick über ausgewählte Firmen, die aktuell zum Verkauf stehen.

Wichtige Fragen beim Firmenkauf

Firma kaufen oder gründen?

In der Schweiz herrscht eine äusserst dynamische Unternehmerkultur. Dies bezeugen die über 40’000 jährlich neu eigetragenen Firmen im Handelsregister eindrücklich.

Aber Achtung: Rund 25% der Neugründungen verschwinden im ersten Jahr von der Bildfläche und nur knapp die Hälfte erreicht das 5. Unternehmensjahr.

Das unternehmerische Risiko besteht selbstverständlich auch beim Kauf einer Firma, jedoch in einem tieferen Mass. Bestehende Firmen haben sich mit ihrem Namen etabliert und in der Branche entsprechend positioniert. Kunden- und Lieferantenbeziehungen bestehen, interne Abläufe sind geregelt und laufende Umsätze garantiert.

Firma kaufen oder gründen?

Welche Hausaufgaben habe ich als Käufer?

Die Suche nach der richtigen Firma ist eine spannende wie auch herausfordernde Aufgabe. Vor der Suche sollten Sie idealerweise folgende Punkte beachten:

  • Legen Sie klare Suchkriterien fest und unterscheiden Sie zwischen «must have» und «nice to have».
  • Ermitteln Sie Ihren finanziellen Spielraum für eine allfällige Transaktion.

Halten Sie Ihre Kaufmotivation sowie weitere Vorstellungen in Bezug auf die Übernahme schriftlich fest, denn diese werden Sie gegenüber einem Verkäufer immer darlegen müssen.

Welche Hausaufgaben habe ich als Käufer?

Welche Meilensteine gibt es beim Kaufprozess?

Der Weg bis zum passenden Unternehmen birgt verschiedene Hürden und erfordert Geduld. An folgenden Meilensteinen können Sie sich orientieren:

  • Erhalt der Firmendokumentation
  • Erstgespräch mit dem Firmeninhaber
  • Finanzierungsabklärung und Einreichung Ihres Angebots
  • Sorgfaltsprüfung des Unternehmens (Due Dilligence)
  • Unterzeichnung Kaufvertrag (Signing)
  • Vollzug des Kaufvertrages (Closing)

 

Welche Meilensteine gibt es beim Kaufprozess?

Was beinhaltet die Dienstleistung «Suchauftrag»?

Unser Vorgehen in vier Schritten:

  • Sie nennen uns Ihre detaillierten Suchkriterien und übermitteln uns Ihren CV. Wir prüfen Ihre Kriterien und legen Ihr persönliches Profil an.
  • Wir treffen uns persönlich, besprechen Ihr Profil und definieren den auf Ihre Suchkriterien abgestimmten Massnahmenplan.
  • Wir sondieren den Markt aufgrund Ihrer Investitionskriterien, kontaktieren die Zielunternehmen respektive deren Inhaber und prüfen deren Interesse.
  • Übereinstimmende Treffer werden von uns aufbereitet,  kommentiert und anschliessend an Sie übermittelt.

Was beinhaltet die Dienstleistung «Suchauftrag»?

Unternehmen kaufen vs. gründen

Nach jahrelanger unselbständiger Erwerbstätigkeit verspüren viele Menschen den Wunsch, einmal ihr eigener Chef zu sein. Der offensichtlichste Weg zu diesem Ziel ist die Neugründung einer Firma. Als Alternative bietet sich aber auch die Übernahme eines bestehenden Unternehmens an – insbesondere, wenn nicht die Verwirklichung einer ganz bestimmten Geschäftsidee im Fokus steht. Wobei auch dies durch einen gezielten Firmenverkauf möglich ist.

Wenn Sie ein bereits aktives Unternehmen kaufen, haben Sie einen entscheidenden Vorteil: die Überlebenschance Ihres Geschäfts ist gemäss Studien bedeutend höher als bei einer Neugründung. Das hängt damit zusammen, dass bestehende Firmen bereits über ein etabliertes Geschäftsmodell mit bestehenden Kunden- und Lieferantenbeziehungen verfügen und Sie zudem kurz- bis mittelfristig von der Erfahrung des Verkäufers profitieren können.

Geschäft kaufen: Geduld gefragt

Eine Firma zu kaufen braucht vor allem eins: Geduld, und zwar nicht nur für die Suche nach einem passenden Angebot, sondern vor allem auch für die Verhandlungen mit der Verkaufspartei. Oftmals besteht zu Beginn eine riesige Kluft zwischen Ihren Vorstellungen und Interessen und jenen des Verkäufers. Das hat damit zu tun, dass Sie als Käufer vor allem an Zahlen und Statistiken interessiert sind, welche eine Einschätzung der Rentabilität der Firma erlauben. Sie sehen das Unternehmen also als reines «Kaufobjekt». Für den Inhaber hingegen ist der Verkauf eine emotionale Angelegenheit und oft die letzte wichtige unternehmerische Handlung vor dem Ruhestand. Diese Kluft gilt es während der Gespräche zu überwinden, um eine Einigung zu erzielen – und das wiederum braucht Geduld und Gemütsruhe. Einen Einblick aus der Praxis des Firmenkaufs erhalten Sie hier: Kaufbegleitung Easymonitoring AG.

Firmenkauf: Ablauf

Der erste Schritt beim Firmenkauf ist die Definition der Investitionskriterien: Weshalb möchten Sie überhaupt ein Unternehmen kaufen? Welche Merkmale sollte das Zielobjekt haben (Branche, Grösse, geographische Lage, Rentabilität)? Wie sieht Ihre  Bandbreite bezüglich Kaufpreis aus? Haben Sie bereits Abklärungen hinsichtlich möglicher Fremdfinanzierungen getroffen?

Wenn Sie sich über diese Kriterien im Klaren sind, folgt die Suche nach einem geeigneten Unternehmen, welches zum Verkauf steht. Sobald Sie ein konkretes Angebot ins Auge gefasst haben, kommen Sie zum wohl zeitaufwendigste Teil des Firmenkaufs: Das Sammeln von Informationen, welche Ihnen eine Kaufentscheidung ermöglichen. Dies wiederum geschieht in mehreren Etappen: Oft erhalten Sie nach der ersten Interessensbekundung erst einmal eine Firmendokumentation mit ausführlicheren Informationen zum Unternehmen.

Danach folgen persönliche Gespräche mit der Verkaufspartei und / oder deren Vertreter sowie zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die Kaufabsicht schon gefestigter ist, die Due Diligence oder auch Sorgfaltsprüfung. Im besten Fall einigen Sie sich daraufhin mit den Verkäufern auf die Übergabekonditionen (Kaufpreis, Zahlungsmodalitäten, Einarbeitung, Verbleib des ehemaligen Inhabers im Geschäft etc.) und sind schon bald Inhaber Ihrer eigenen Firma.

Weiterführende Informationen finden Sie im Merkblatt «Firmenkauf – Ablauf».

«Firma zu verkaufen» - So finden Sie passende Angebote

Das Finden eines geeigneten Kaufobjekts kann, abhängig von Ihren Investitionskriterien, ziemlich zeitaufwendig sein. Eine mögliche Strategie ist das Nutzen des persönlichen und professionellen Beziehungsnetzwerks – jemand kennt jemanden, der jemanden kennt usw. In der Regel stösst eine solche Suche aber relativ rasch an ihre Grenzen. Mit dem Suchprofil von Business Transaction sind Sie stets über die neuesten Mandate informiert.