M&A-Glossar: Start-up

Ein Start-up stellt die Phase direkt nach der Gründung eines Unternehmens dar. Oft fungiert die Bezeichnung auch für ein junges Unternehmen. Dabei handelt es sich oftmals um Firmen, welche zur Verwirklichung einer innovativen Geschäftsidee und hohem Wachstumspotenzial mit geringen eigenen Mittel gegründet werden. Daher sind sie am Anfang meist auf externes Kapital angewiesen, welches oft als Venture-Capital, Seed-Capital oder durch Business Angels zur Verfügung gestellt wird.

Ein Start-up muss sich immer erst am Markt etablieren und eine Daseinsberechtigung als Unternehmen liefern. Dementsprechend hoch ist auch das unternehmerische Risiko. In der Schweiz bestehen nur etwa die Hälfte aller Start-ups mehr als fünf Jahre am Markt. Nichtsdestotrotz erfreuen sich Start-ups einer grossen Beliebtheit. Jährlich werden gemäss Statista über 40’000 Unternehmen gegründet, wobei der Kanton Zürich unangefochten mit fast doppelt so vielen Neugründungen wie der Zweitplatziert (Waadt) den ersten Rang belegt.

Autor
Business Transaction AG
Scroll to Top

Newsletter

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Business Transaction AG

Mühlebachstrasse 86
CH-8008 Zürich